Gecuffte Kanülen



Die Pflegekanülen von HEIMOMED verfügen zum einen über einen Cuff und damit über den Charakter einer Beatmungskanüle, zum anderen sind sie mit Innenkanülen versehen, was der Eigenschaft einer Dauerkanüle entspricht. Die Verbindung dieser Eigenschaften machen unsere geblockten Kanülen zu idealen Kanülen für viele Pflegebereiche.

Die Innenkanülen können je nach Bedarf beliebig ausgewechselt werden. So wird beispielsweise zum Sprechen eine Innenkanüle mit Sprechventil eingesetzt, bei beatmeten Patienten ohne Schluckstörung wird zum Essen dagegen bei geblocktem Cuff eine geschlossene Innenkanüle gewählt. Für den nächtlichen Einsatz empfiehlt sich eine Innenkanüle mit Universalansatz, auf den ein HME (Feucht-Wärme-Austauscher) aufgesteckt werden kann. So wird auch die pulmonale Rehabilitation möglich.


Die Pflegekanülen sind aus PU (Cuff aus PVC) handgefertigt. Sie sind deshalb thermosensibel und passen sich gut der Trachea an. Farbliche Kennzeichnungen der zugehörigen Außen- und Innenkanüle garantieren eine sichere Zuordnung.

Bei den Pflegekanülen waren bislang der Absaugschlauch und der Cuffdruckschlauch nach unten ausgeleitet, d.h. im eingesetzten Zustand unterhalb der Kanülenöffnung. Bei liegenden Patienten bestand durch die Lagerung der Patienten im Krankenbett oftmals die Problematik, dass die Schläuche an den Pflegekanülen abknickten. Durch die neuen Winkeladapter konnte diese Problematik behoben werden. Der Absaugschlauch, sowie der Cuffdruckschlauch sind nun nicht mehr vertikal angebracht, sondern horizontal. So wird auch bei liegenden Patienten ein Abknicken verhindert. Natürlich ist auch weiterhin die nach unten geleitete Schlauchführung als Optimierung erhältlich.  

 

Die Pflegekanülen von HEIMOMED sind MRT-geeignet.

 

PRIMA-CUFF-IIPRIMA-CUFF II

PRIMA-SUCTION-IIPRIMA-SUCTION II

PRIMA-PHON-II

PRIMA-PHON II / O2

     

PRIMA-COMB-II

PRIMA-COMB II / O2

 

PRIMA-PHON-II-UNI

PRIMA-PHON II UNI / UNI O2

PRIMA-COMB-II-UNI

PRIMA-COMB II UNI / UNI O2



Die Dysphagiekanüle PRIMA-DYS® eignet sich für viele Einsatzbereiche. Sie ist besonders für den Einsatz bei Patienten mit Schluckstörungen aller Ätiologien und Schweregrade zum Schutz der tiefen Atemwege vor Aspiration. Zudem ist sie ein wertvolles Hilfsmittel für die Bereiche Weaning und Beatmung.

 

Die PRIMA-DYS® ist MRT-geeignet.

 

PRIMA-DYS

PRIMA-DYS®

 


Beatmungskanülen werden bei einer längerfristigen Beatmung eingesetzt. Damit soll das Risiko einer Verletzung der Stimmbänder durch einen längeren Einsatz eines Beatmungstubus verhindert werden. Die Beatmungskanülen PRIMA-RESP® /MRI überzeugen durch zahlreiche Produktmerkmale. Der patentierte Klippverschluss ist als besonderer Produktvorteil hervorzuheben. Dieser ermöglicht ein einfaches Lösen und Schließen ohne Drehbewegung für eine stufenlose Einstellung des Kanülenschildes.

Die PRIMA-RESP® MRI ist MRT-geeignet.

PRIMA-RESP

PRIMA-RESP®

PRIMA-RESP MRI

PRIMA-RESP® MRI

 

 

Zubehör zu den gecufften Kanülen:

 
CUFF-CONTROLCUFF-CONTROL PRIMA-SECURE-IIPRIMA-SECURE II

 



Hier finden Sie unseren Pflegekanülenflyer und unsere Kurzinformation für gecuffte Kanülen.

 

Servicehotline

 unternehmen layout
  Telefon 0800 9849000
 

nur aus dem dt. Festnetz,

keine Mobilfunknetze

 

aus allen anderen Netzen:

+49 2273 9849-0

 

Email

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Produkttabellen Legende

 

Pflegekanülen
A= Größe
B= Außendurchmesser in mm,
an der Kanülenspitze
C= Länge in mm
D1= Innendurchmesser Aussenkanüle in mm,
an der Kanülenspitze
D2=

Innendurchmesser Innenkanüle in mm,
an der Kanülenspitze

HEIMOMED News

Powered by JoomlaGadgets

Zertifizierungen

  Qualitaet  

Auszeichnung

RS Urkundensiegel